Claudia Spielmann

Eigentlich müsste hier eine Hommage an das Wesen Pferd stehen, aber niemandem, der diese Zeilen liest, muss ich erklären,
wie schön es ist, wenn ein Pferd Teil des Lebens ist.
Es ist immer schön, wenn Tiere zum Leben gehören aber Hund und Pferd sind schon etwas ganz besonderes, zumindest für mich. Und da ich nun schon seit einiger Zeit ohne Pferd bin, möchte ich diesen Teil meiner Website meinem Hund widmen – Taptim, genannt „die Lotte“,
aber Kasperkopp hätte auch gepasst.

Claudia Spielmann

Ich war schon oft erstaunt, über wie viel Menschenkenntnis diese 8,5 Kilo-Persönlichkeit verfügt. Die einen werden sofort ins Herz geschlossen und die anderen freundlich ignoriert (Katzen und Hühner ausgenommen). Und ich habe sie oft dafür bewundert, mit welchem Mut sie sich aus ihrer Sicht gefährlichen Situationen gegenüber stellt, egal ob prall gefüllter gelber Sack oder bedrohlicher Schatten. Und ich war ihr schon oft dankbar, dass sie in mir ein heimelig-wohliges Gefühl auslöst, wenn sie leise vor sich hin schnarcht.

Claudia Spielmann

Aber ganz besonders schätze ich an ihr, dass sie mir immer wieder zeigt, dass genug zu essen, „dabei“ sein zu dürfen und gekrault werden ausreichen, um rundum glücklich zu sein. Ein Pferd kann leider, anders als der Hund, nicht den ganzen Tag an unserer Seite sein. Zum Glück können die
Erinnerungen an gemeinsame Ausritte an warmen Sommertagen, an große und kleine gemeinsame Erfolge oder einfach an die glückliche Zeit mit dem treuen Freund und Begleiter in einem einmaligen Schmuckstück verewigt werden.